TVK @ Facebook
Logo DTB
Logo HTV
Logo HTJ
Logo TGSN
Logo TJSN
Ich suche ...
Allgemein

Einladung zur 139. Mitgliederversammlung am 9.
April 2016


E i n l a d u n g
 

Zu der am Samstag, dem 9. April 2016, 16:00 Uhr, in unserem neuen Sportzentrum, Hauptstraße 12, 55246 Mainz-Kostheim, stattfindenden

139. Mitgliederversammlung
(Jahreshauptversammlung)

laden wir Sie herzlich ein.

TAGESORDNUNG

 

  1. Begrüßung und Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  2. Rechenschaftsbericht der Geschäftsführers
  3. Bericht des Sportlichen Leiters
  4. Bericht der Jugendleitung
  5. Kassenbericht 2015
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Neuwahl des Vorstand
  9. Neuwahl der Kassenprüfer
  10. Vorstellung des Haushaltsplanes 2016
  11. Antrag auf Beitragserhöhung
    Der Vorstand schlägt die Erhöhung der Monatsbeiträge für Kinder & Jugendliche auf  5 Euro, Erwachsene 10 Euro und Familien 20 Euro vor. Eine ausführliche Begründung des Antrages finden Sie in unserer Mitgliederzeitschrift tvk-info und auf unserer Internetseite www.turnverein-kostheim.de oder ist in unserer Geschäftsstelle erhältlich.
  12. Genehmigung des Haushaltsplanes 2016
  13. Anträge
  14. Verschiedenes

Anträge können gemäß § 10 Abs. 4 der Vereinssatzung bis mindestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim Geschäftsführenden Vorstand eingereicht werden.

Anträge, die bei der Mitgliederversammlung gestellt werden, werden als Dringlichkeitsanträge behandelt. Sie bedürfen der Annahme der Mehrheit von dreiviertel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder. 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Turnverein Kostheim 1877e.V.

Raul Kaltenbach
1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

Antrag zur Beitragserhöhung

Liebe Mitglieder,

auf unserer Mitgliederversammlung am 9.4.2016 schlägt der Vorstand eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ab dem 2. Quartal 2016 vor. Die monatlichen Beiträge für Kinder sollen von 4 auf 5 Euro, die von Erwachsenen von 8 auf 10 und die von Familien von 16 auf 20 Euro erhöht werden. Dem TVK ist es gelungen trotz des 3,2 Mio. € teuren Neubaus unserer Sporthalle die Beiträge seit 7 Jahren stabil zu halten. Dies war möglich aufgrund eines strengen Kostenmanagements, quasi keiner Instandhaltungsmaßnahmen für die alte Turnhalle und Gaststätte sowie eines hohen ehrenamtlichen Engagements in der Vereinsverwaltung. Die Erhöhung der Beiträge ist notwendig, da der Vereinsetat ab 2016 eine Unterdeckung von knapp 30.000 Euro besteht. Der größte Anteil dieser Unterdeckung ist kommt nicht überraschend, sondern resultiert aus dem Wegfall der Mieteinnahmen aus der ehemals vereinseigenen Gaststätte von 24.000 Euro. Diese wurde zur Finanzierung der neuen Sporthalle, wie in den Planungen der letzten Jahre ausführlich dargestellt und von der Mitgliederversammlung beschlossen, an die Stadt Wiesbaden verkauft. Die restlichen fehlenden Mittel ergeben sich aus höheren Betriebskosten der neuen Sporthalle im Vergleich zur früheren Hallensituation. Diese Kosten konnten bei der Planung nicht geschätzt werden, aber nach der bisher 4-monatigen Betriebsdauer des neuen Sportzentrums hat der Verein nun eine verlässliche Planungsgrundlage für die Energie- und Unterhaltungskosten. In den letzten sieben Jahren sind die Lebenshaltungskosten um 9% gestiegen, die Energiepreise sogar um bis zu 30%. Diese Steigerungen können wir als Verein nicht mehr kompensieren.

Durch den Umzug in unser neues Sportzentrum hat sich die Qualität unserer Sportstätten deutlich erhöht. Die sanitären Einrichtungen sind mit denen der alten Turnhalle und der städtischen Hallen nicht zu vergleichen. Hinzu kommt das neue Platzangebot, welches eine deutlich höhere Trainingsqualität ermöglicht. Auch wenn viele der langjährigen Mitglieder mit ein bisschen Wehmut an die alte Turnhalle zurückdenken, so war der Wechsel in unser neues Sportzentrum fast ohne Alternative. Für die Gebäude der alten Turnhalle sowie für die Gaststätte wären auf den Verein in den nächsten Jahren nicht unerhebliche Sanierungs- und Reparaturkosten zugekommen ohne das jemals das Platzangebot und die Qualität der neuen Sporthalle erreichbar gewesen wäre.

Im Zusammenhang mit der notwendigen Beitragserhöhung möchte ich nochmal auf unser riesiges Sportangebot mit fast 80 verschiedenen Gruppen hinweisen, die größtenteils ohne Zusatzgebühren mit dem einfachen Mitgliedsbeitrag besucht werden können. Dieses vor allem breitensportlich orientierte, sehr breitgefächerte Angebot findet sich in unserer Umgebung bei kaum einem Verein vergleichbarer Größe. Nach dem Bezug des neuen Sportzentrums wurden im Herbst das Sportangebot in den Bereichen Seniorensport und Fitness- & Gesundheitssport erweitert und auch für das neue Jahr sind weitere Angebote vorgesehen. Auch nach der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge befindet sich der Verein mit seinen Beiträgen eher im unteren Mittelfeld vergleichbarer Vereine mit über 2.000 Mitgliedern und einem ähnlichen Sportangebot. Kinder und Jugendliche zahlen hier eher 6 bis 8 Euro im Monat, Erwachsene 10,50 bis 12 Euro und Familien 20,50 bis 22 Euro. Ausreißer bei den Beiträgen vergleichbarer Vereine gibt es eher nach oben als nach unten.

Wichtig ist hier auch, dass der TVK weiterhin seine soziale Verantwortung gerecht wird, Sport für alle Bevölkerungsschichten anzubieten. Unsere Beitragssatzung sieht umfangreiche Rabatte für soziale Härtefälle wie z.B. Ruheständler mit kleinen Renten, bei Arbeitslosigkeit und bei niedrigen Einkommen vor. Zudem ermöglicht der Verein auch die Vereinsmitgliedschaft von Kindern und Jugendlichen die vom städtischen Programm der sozialen Teilhabe für Kinder aus einkommensschwachen Familien unterstützt werden.

Ich kann, auch bei manch vorhanden Hemmschwellen, hier alle Betroffenen nur ermutigen im Falle sozialer Härten einen formlosen Antrag auf Beitragsermäßigung beim Verein zu stellen!

Um unser breites Sportangebot aufrechterhalten zu können und unseren wachsenden Verein auch angemessen verwalten zu können, müssen wir uns weiter professionalisieren. Die ehrenamtliche Betätigung ist ein großer Pluspunkt im TVK und soll weiter gefördert werden. Allerdings kommen wir in einigen Verwaltungsbereichen nicht um eine Ausweitung der hauptamtlichen Arbeit herum, da sich die Gewinnung ehrenamtlicher Helfer in den vergangenen Jahren deutlich erschwert hat.

Ich bitte sie daher im Namen des Vorstands auf der Mitgliederversammlung am 9.4.2016 in unserem neuen Sportzentrum dem Antrag zur Beitragserhöhung zuzustimmen.

Raul Kaltenbach
1. Vorsitzender

 

 


Einladung zur 139. Mitgliederversammlung

Einladung zur 139. Mitgliederversammlung

- Dokument von Raul Kaltenbach -


05.01.2016 - Raul Kaltenbach


Zurück nach oben