TVK @ Facebook
Logo DTB
Logo HTV
Logo HTJ
Logo TGSN
Logo TJSN
Ich suche ...
Allgemein


Der TVK sorgt für neues Grün auf der Maaraue


In einer sehr kurzfristig anberaumten Pflanzaktionen haben etwa 15 engagierte Mitglieder des Turnverein Kostheim am letzten April-Samstag 21 neue Bäume auf dem vereinseigenen Sportplatz auf der Maaraue gesetzt. Die neuen Bäume sind die Ersatzpflanzungen für im März entfernten 15 Pappeln an der Grundstücksgrenze zum Kinderspielplatz, deren Standfestigkeit nach einen Baumgutachten aufgrund ihres hohen Alters nicht mehr gewährleistet war. Nach den umfangreichen Debatten über den Baumbestand auf der Maaraue und der teils unsachlichen Kritik über die Fällungen kranker Bäume auf dem TVK-Sportplatzgelände, zeigen die kurzfristig erfolgten Neupflanzungen, wie wichtig es dem Verein selbst war, schnell für Ersatzpflanzungen zu sorgen. Die neuen Bäume sollen so in einigen Jahren wieder Schatten für den Sportbetrieb im Sommer werfen und die Umgebungsqualität des beliebten Sportplatzes verbessern.

Die ganze Baumaktion des Turnverein Kostheim beschäftigt den TVK-Geschäftsführer Erhard Stäudel mittlerweile seit langer Zeit. Aufgefallen sind die Pappeln durch häufigen Astwurf, was eine erheblich Gefahr für die Nutzer des Sportplatzes und des benachbarten Spielplatzes bedeutete. Ein eigens erstelltes Baumgutachten zeigte, dass alle alten Pappeln ihr natürliches Lebensalter fast erreicht bzw. überschritten hatten. In Abstimmung mit den zuständigen Ämtern der Städte Mainz und Wiesbaden und in Einbeziehung des Kosteimer Ortsbeirates wurde ein Umbauplan des Baumbestandes auf dem TVK-Sportplatzes erarbeitet. Ein Meilenstein dieses Planes waren nun die neuen Pflanzungen, bei denen bereits mehr neue Bäume gesetzt wurden, als im Frühjahr entfernt werden mussten. Ein großer Dank des Vereins geht hier an die Unterstützung des Wiesbadener Grünflächenamtes, das die neuen Bäume zur Verfügung stellte. Dies war zwar seit längerer Zeit abgesprochen, aber dass die Bäume am letzten Donnerstagabend dann auch mit nur halbtägiger Vorankündigung abgeliefert wurden, überraschte die Vereinsverantwortlichen dann doch etwas. Jetzt musste schnell gehandelt werden, denn sonst hätten die in ihrem offenen Erdballen liegenden Bäume bei den aktuell heißen Temperaturen kaum Überlebensmöglichkeiten gehabt. Erhard Stäudel konnte das Kasteler Bauunternehmen Piluso dazu gewinnen, am Samstag Mitte kurzfristig Pflanzlöcher für die neuen Bäume auszuheben. Hier geht ein großer Dank des mitgliederstärksten Sportvereins in AKK an die engagierte Unterstützung. In einer schnell zusammen telefonierten kleinen Gruppe, waren sich auch die Vorstandsmitglieder des Vereins nicht zu schade selbst mit anzupacken. Die Bäume wurden in die Pflanzlöcher gesetzt, Standpfosten eingeschlagen und mit Gießringen fachmännisch wieder eingepflanzt. Der 1. Vorsitzende des TVK, Raul Kaltenbach, spendet daher ein großes Lob für die Mitglieder, die nach einem Anruf am Samstag morgen nur zwei Stunden später mit Schaufel und Spaten auf dem Sportplatz standen: "Wir als TVK sind froh so engagierte Mitglieder zu haben, welche die eigene Gartenarbeit auch mal aufschieben, um in einer solchen Notsituation wo es schnell gehen muss mit Hand anzulegen. Dies zeigt den tollen Zusammenhalt in unserer Vereinsfamilie".

Die neuen Bäume sind nun eingepflanzt und die Restarbeiten sollen in dieser Woche erledigt werden. Herbert Christ und Willi Eckert werden nun in den nächsten Wochen mit viel Wasser dafür sorgen, dass die Bäume nach der Stresssituation an ihrem neuen Standort auch anwachsen können. Fertig ist damit allerdings die Baumaktion auf dem TVK-Sportplatz noch nicht. Auch die restlichen noch gefährlichen Pappeln sollen in diesem Herbst oder im nächsten Frühjahr durch Neupflanzungen ersetzt werden. Da wird die mittlerweile eingespielte "Pflanzgruppe" des Turnverein Kostheim wieder gefragt sein.

06.05.2009 - Raul Kaltenbach


Zurück nach oben