TVK @ Facebook
Logo DTB
Logo HTV
Logo HTJ
Logo TGSN
Logo TJSN
Ich suche ...
Allgemein

Weihnachtsschau beim Turnverein - Schöner geht
es nicht


Einer von vielen Höhepunkten ist jährlich die Weihnachtsschau beim Turnverein in der großen Sporthalle der Wilhelm-Leuschner-Schule in Kostheim. So auch an diesem Sonntag, 07.12.2014. Schon lange vor Programmbeginn füllte sich die ausgefahrene Tribüne mit etwa 400 Gästen, überwiegend mit Mamas, Papas, Geschwistern und hin und wieder auch mit Großeltern oder Freunden. Und für die Besucher, denen nach Kaffee, Kuchen, Würstchen und Getränken zu Mute war, haben unser Männerballett mit ihren Frauen am Eingang zur Halle bestens gesorgt.

Der immer wieder anhaltende Beifall nach den einzelnen Darbietungen war Zeugnis und Anerkennung für all das, was das ganze Jahr über in den Sportstunden und darum herum getan wird. Oft war von der Sportlichen Leitung im Verein und den Übungsleitern und Übungshelfern auch an diesem Nachmittag zu hören, wie wichtig diese sportlichen Aktivitäten und die damit verbundenen Gemeinsamkeiten in den Sportgruppen für die Entwicklung der kleinen und noch sehr jungen Sportlerinnen und Sportler ist. Sie lernen schon sehr früh die körperlichen Ertüchtigungen, den Respekt zu den anderen Sportlern in der Gruppe, das Zuhören, die Akzeptanz und vieles mehr. Das Motto in diesem Jahr lautete „Fest der Farben“. In diesem Sinne war die Halle geschmückt und alle aufgetretenen Gruppen von ganz klein, bis groß in den unterschiedlichen Farben eingekleidet. Diese Farbenpracht stand viel Freude für den Sport und die sonstigen Aktivitäten. Fast 300 Kinder und Jugendliche von 1½ bis 16 Jahren waren in diesem Jahr die Akteure, die in Monate langer Arbeit sich auf diese Weihnachtsfeier vorbereitet hatten. Und wenn bei den ganz kleinen Sportlerinnen und Sportlern – manchmal hatte man den Eindruck, dass sie noch Windeln tragen – Mamas oder Papas zur Hilfestellung mit auf die Matte gegangen sind, dann war das ein richtig erfreulicher Anblick. Wie schon viele Jahre zuvor führten Ilka und Lisa Panzer gekonnt durch die Veranstaltung. Ihnen zur Seite standen an diesem Nachmittag etwa 30 Übungsleiter und Übungshelfer aus dem Verein, an deren Spitze Jutta Noll. Und für die musikalische Umrahmung war Tom Schenk verantwortlich.

Und nun zum eigentlichen Programm an diesem Nachmittag. Es gab 18 unterschiedliche Gruppendarbietungen mit den Farbbezeichnungen

Und kurz vor 18 Uhr, nach fast 4 Stunden tollem Programm, kam dann der langersehnte Nikolaus mit seinem Geschenkwagen. Und bevor alle Kinder und Jugendliche ihre Geschenke bekamen, haben mehrere Kinder auf Wunsch des Nikolaus nochmals kleinere Geschichten oder Gedichte vorgetragen, die mit viel Applaus von den Tribünen aus bedacht wurden.

Zum Schluss ein Fazit. Es war wieder einmal sehr schön. Nicht vergessen wollen wir, dass sich unsere junge Sportlerin Sabrina in dieser Veranstaltung, bei einer Bodenübung mit Salto rückwärts, verletzt hat. Sie musste in Krankenhaus eingeliefert werden. Wir alle wünschen ihr gute Besserung und dass sie schnell wieder gesund wird. „Sabrina, Deine Sportgruppe wartet auf Dich.“



09.12.2014 - Hermann Gläser


Zurück nach oben