TVK @ Facebook
Logo DTB
Logo HTV
Logo HTJ
Logo TGSN
Logo TJSN
Ich suche ...
Allgemein

Die „Orangene Wand“ beim Silvesterlauf in
Weilbach


Am 31.12.2019 war es wieder so weit. Ein tolles Event in unserer Nachbargemeinde Weilbach um das Läuferjahr ausklingen zu lassen. Wir (Melli, Matthias, Flo, Ludi, Kai und ich) aus dem TVK 24 Stunden Laufteam haben uns dort vor Ort getroffen. Dieses Jahr gab es eine richtig lange Warteschlange zum Nachmelden. Überhaupt, sah es voller aus wie in den Jahren zuvor.

Um 10:30 Uhr sollte Start des 12,5 km Hauptlaufes sein, aber leider wurde er um ganze 10 Minuten verschoben wegen der vielen Nachmeldungen. Wir blieben am Start stehen, haben uns mit munteren Sprüchen und Hüpfen warm gehalten. So hatten wir auch Zeit uns auszutauschen, was wer schon alles fürs neue Jahr geplant hat. Ludi hat auch nochmal seine neue Laufgruppe „Mach mal Halblang“ beworben. Eine Trainingsgruppe zur Vorbereitung für den Halbmarathon beim Mainzer Gutenberg Marathon (nähere Infos hier: https://turnverein-kostheim.de/?s=bericht&id=456).

Natürlich hatte unser „Silvesterteam“ die neuen Maarauelauf-Werbeshirts an (vielen Dank Ludi für die gute Idee und Umsetzung!) An dieser Stelle auch Danke an den Vorstand. Wir werden die Shirts noch über das ganze Jahr oft im Einsatz haben und „laufend“ Werbung für unseren Maarauelauf machen. Beim Silvesterlauf wurden wir bereits mehrmals darauf angesprochen und haben auch unseren Flyer verteilt. Das Foto der „Orangenen Wand“ ist dann noch vor dem Start gemacht worden. Als der Startschuss fiel und sich das Läuferfeld auseinanderzog, hat auch jeder von uns sein eigenes Tempo angeschlagen. Das ein oder andere Mal beim Überholen hat man dann gehört: „da ist noch ein Maaraueshirt“. Also wir sind definitiv aufgefallen!

Die Strecke selber geht ein wenig auf und ab, immer durch Feld und Regionalpark. Highlight ist natürlich nach ca. 10,5 km der 2 Runden Aufstieg zum „Haus des Dichters“. Wenn man dort oben ankommt weiß man: geschafft! Jetzt rollt man einfach nur noch ins Ziel, auf dem Sportplatz des TGW. Unsere Zeiten für die 12,5 km gingen von 00:56 (Kai) über 1:11 (Flo und Ludi), 1:13 (Kerstin) und 1:21 (Mellie und Matthias). Danach gab es leckeren Tee zum Aufwärmen und vom Kuchenbuffet was Leckeres für Zuhause.

Es hat rundum Spaß gemacht. So kann das Jahr enden und gleichzeitig auch beginnen.

„Denn wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen“ (Sokrates)



27.01.2020 - Kerstin Tebbe


Zurück nach oben